Venenklinik Bellevue

Qualitätsberichte

Struktur Kategorie Jahr publiziert am Aufrufe Download
eQB H+ 2017 Akutsomatik 2017 22.3.2018 28 pdf (8.3 MB)
eQB H+ 2016 Akutsomatik 2016 23.5.2017 129 pdf (8.1 MB)
eQB H+ 2015 Akutsomatik 2015 11.7.2016 318 pdf (6.7 MB)
Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2014 Akutsomatik 2014 7.4.2015 203 pdf (573.3 kB)
Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2013 Akutsomatik 2013 19.6.2014 153 pdf (594.9 kB)
Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2012 2012 12.8.2013 195 pdf (810.3 kB)
Qualitätsbericht nach Struktur H+ (PDF) 2011 Akutsomatik 2011 26.9.2012 177 pdf (836.7 kB)

Strategie

Qualitätsstrategie und –ziele


Ausgangslage

Die Venenklinik Bellevue in Kreuzlingen ist seit 35 Jahren die grösste öffentliche Spezialklinik für Venenkrankheiten in der Schweiz. In der Klinik arbeitet ausschliesslich Fachpersonal mit fundierten Kenntnissen für Gefässleiden und Wundbehandlung. Unsere Patientinnen und Patienten sind unsere Gäste, und wir bieten ihnen in unserem schönen Haus das Ambiente einer Privatklinik.


Unsere Kernkompetenz

Nebst der oben beschriebenen Fachkompetenz wird jeder einzelnen Patientin, jedem einzelnen Patienten eine hohe persönliche Wertschätzung entgegengebracht.  


Unsere Erfolgsvision


Unsere Qualität wird uns als Spezialklinik weiter wachsen lassen. Es ist uns wichtig, unser Können in einem ruhigen und persönlichen Hotelambiente anzubieten. Aufgrund unseres Erfolges sind wir zudem ein über die Region hinaus begehrter Arbeitgeber.  


Unsere Werte

Wir arbeiten aus Freude, Tradition und dem Bewusstsein für Seriosität und Glaubwürdigkeit.
Die Patientin, der Patient mit seinen ganz persönlichen Befindlichkeiten steht im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit. Wir zeigen jederzeit unser Bestreben, dass die Anliegen der Patientin, des Patienten immer der Schlüssel zu unserem Verhalten und zu unseren medizinischen Aufgaben sind. Wir legen Wert auf regelmässige Fortbildung, um den hohen Standard unserer Leistungen zu erhalten.  


Unsere Schlüsselbeziehungen


Unsere Fachkompetenz ermöglicht es uns, für die Zuweiser ein überzeugender Partner zu sein. Unseren Patientinnen und Patienten vermitteln wir Kompetenz und Sicherheit und treten dabei jederzeit untereinander und nach aussen ehrlich, offen und respektvoll auf. Bei unseren Leistungsträgern im In- und Ausland finden unsere attraktiven und transparenten Konditionen Zustimmung.  


Unsere Mitarbeiter


Um erfolgreich miteinander zu arbeiten, pflegen wir im Alltag eine faire, offene und respektvolle Kommunikation auf allen Ebenen.


Zwei bis drei aktuelle Qualitätsschwerpunkte


ANQ Messung Patientenzufriedenheit - ANQ Prävalenzmessung Sturz und Dekubitus


Im Jahr 2017 haben wir wiederum äusserst erfolgreich an den vorgenannten Messungen teilgenommen und unsere Patientinnen und Patienten haben sich ausserordentlich zufrieden mit unseren Leistungen gezeigt.


Interne Patientenbefragungen

Die internen Patientenbefragungen (Diagnostik, Bettenstation, Tagesklinik) werden weiter durchgeführt; die Rückmeldungen der Patientinnen und Patienten erlauben uns, unsere Prozesse immer wieder zu hinterfragen und zu verbessern.

Erreichte Qualitätsziele

     
  • Die Venenklinik Bellevue wurde 2017 neu mit dem Gütezeichen REKOLE© für das betriebliche Rechnungswesen ausgezeichnet worden. Mit der erfolgreichen Zertifizierung schafft die Venenklinik Bellevue Transparenz in der Kostenentstehung ihrer erbrachten Leistungen. Der Kosten- und Leistungsermittlungsprozess ist national einheitlich und folgt unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben den Regeln der Betriebswirtschaftspraxis.
  • Alle geforderten ANQ-Messungen konnten erfolgreich und mit einer sehr guten Beurteilung der Patientinnen und Patienten im  Vergleich zum nationalen Benchmark in der Schweiz umgesetzt werden: 2017 wurden Patientinnen und Patienten von knapp 200 Spitälern und Kliniken befragt. Bezüglich der Qualität der Behandlung gehört die Venenklinik Bellevue schweizweit zu den Besten!
  • Die internen Patientenbefragungen und das Beschwerdemanagement wurden weiterhin ergänzend durchgeführt.
  •  

Qualitätsentwicklung in den kommenden Jahren

     
  • Ausbau der internen Qualitätsinstrumente (jährliche Analyse von unerwünschten Wirkungen und Komplikationen anhand der kontinuierlich erfassten Komplikationen nach strengen Kriterien)
  • Teilnahme an nationalen Qualitätssicherungsinstrumenten (AQC)
  • Erfolgreiche Rezertifizierung REKOLE©
  • Erfolgreiche Rezertifizierung Wundklinik
  • Re-Audit Branchenlösung H+ Arbeitssicherheit
  •  

Organisation des Qualitätsmanagements

Das Qualitätsmanagement ist in der Klinikleitung vertreten.

Das Qualitätsmanagement ist in der Geschäftsleitung vertreten.

Für das Qualitätsmanagement stehen insgesamt 20 Stellenprozente zur Verfügung.

Qualitätsindikatoren ANQ

Im Nationalen Verein für Qualitätsentwicklung in Spitäler und Kliniken (ANQ) sind der Spitalverband H+, die Kantone, der Verband der Krankenkassen santésuisse und die eidgenössischen Sozialversicherer vertreten. Zweck des ANQ ist die Koordination und Durchführung von Massnahmen in der Qualitätsentwicklung auf nationaler Ebene, insbesondere die einheitliche Umsetzung von Ergebnisqualitäts-Messungen in Spitälern und Kliniken, mit dem Ziel, die Qualität zu dokumentieren, weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Chancen und Grenzen der ANQ-Qualitätsmessungen

Weitere Informationen finden Sie in den Spital-Qualitätsberichten und auf www.anq.ch.

  • Akutsomatik
  • Rehabilitation

Nationale Qualitätsmessungen

Unser Betrieb hat im Jahr 2017 an folgenden nationalen Qualitätsmessungen teilgenommen:

Akutsomatik
Nationale Patientenbefragung in der Akutsomatik
Nationale Prävalenzmessung Sturz
Prävalenzmessung Dekubitus

Eigene Qualitätsmessungen

Unser Betrieb hat im Jahr 2017 folgende zusätzliche Qualitätsmessungen durchgeführt:

Spitaleigene Befragungen
Patientenbefragung Tagesklinik und Stationär
Patientenbefragung Diagnostik
Spitaleigene Messungen
Morbidity
Morbidity

Übersicht über laufende Qualitätsaktivitäten und -Projekte

Zertifizierungen und angewendete Normen / Standards

Angewendete Norm Bereich, der mit Norm / Standard arbeitet Jahr der ersten Zertifizierung Jahr der letzten Rezertifizierung Bemerkungen
ALMAT Lüftungs- und Klimaanlage OP 2007 2014
IBG Einrichtung OP 2007 2014
SAfW Wundklinik 2011 2016
REKOLE© Administration 2017 2017

Registerübersicht

Bezeichnung Fachrichtungen Betreiberorganisation Seit
SAfW DB
Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Wundbehandlung Datenbank
Allgemeine Innere Medizin, Dermatologie und Venerologie, Orthopädische Chirurgie, Herz- und Thorax-. Gefässchirurgie, Angiologie, Intensivmedizin Adjumed Services AG
www.safw.ch
2011
AMDS
Absolute Minimal Data Set
Anästhesie Schweizerische Gesellschaft für Anästhesiologie und Reanimation
www.iumsp.ch/ADS
2008
AQC
Arbeitsgemeinschaft für Qualitätssicherung in der Chirurgie
Chirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Kinderchirurgie, Neurochirurgie, Orthopädische Chirurgie, Plastische Chirurgie, Urologie, Herz- und Thorax-Gefässchirurgie, Gastroenterologie, Handchirurgie, Senologie Adjumed Services AG
www.aqc.ch
2010
AMIS Plus
Acute Myocardial Infarction in Switzerland
Allgemeine Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin AMIS Plus Data Center
www.amis-plus.ch
2012